Landesjugendpfarramt Schaumburg-Lippe
<
3 / 110
>
 
08.10.2018

Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht

Ehemalige Synagoge Stadthagen,
Freitag, 9. November 2018, 16.00-18.30 Uhr


Am 9. November 1938 wurden in ganz Deutschland Synagogen und Gebetshäuser angezündet und jüdische Geschäfte und Wohnungen geplündert.

 

Es gab zahlreiche Verhaftungen Unschuldiger, und es wurden Menschen ermordet. Für alle sichtbar ließen die Nationalsozialisten ihrem Hass auf Juden freien Lauf.

Die Reichspogromnacht vor 80 Jahren war das Signal zum größten und schlimmsten Völkermord in der Geschichte der Menschheit und führte der Weltöffentlichkeit drastisch vor Augen, dass Juden in Deutschland brutal verfolgt wurden.

Auch in Schaumburg wurden in der Reichspogromnacht und in der Folge jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger drangsaliert, verhaftet und deportiert. In Stadthagen wanderte die Hälfte der jüdischen Bevölkerung bis 1938 oder kurz nach der Reichspogromnacht aus, alle anderen wurden in Konzentrationslagern umgebracht.

Die ehemalige Synagoge in Stadthagen wurde durch einen Brandanschlag der Nationalsozialisten am 11. November 1938 stark beschädigt. Die Kultur und das jahrhunderte lange Leben von Juden in Stadthagen war in kürzester Zeit beendet.

Zusammen mit allen kirchlichen Jugendverbänden in Niedersachsen möchte die Evangelische Jugend Schaumburg-Lippe mit dieser Gedenkveranstaltung innehalten und dafür Sorge tragen, dass die Zerstörungen, Verfolgungen und Morde im Nationalsozialismus nicht in Vergessenheit geraten und für die Zukunft mahnen.

Freitag, 9. November 2018
16:00 Uhr:  Andacht (Ort: ehemalige Synagoge Stadthagen)
16:30 Uhr:  Gedenkweg schweigend entlang der „Stadthäger Stolpersteine“ 
18:00 Uhr:  Gedenken an die Opfer (Ort: ehemalige Synagoge Stadthagen)

Veranstalter:
Landesjugendkammer
Kontakt: Alexander Disse
Mail: alexander.disse@gmx.de
Mobil: 0170-2098363

Landesjugendpfarramt
Joachim Büge
Mail: buege@laju-sl.de
Telefon: 05725-913553

In Kooperation mit dem Förderverein ehemalige Synagoge e.V.
Kontakt: Andreas Kraus
Mail: kraus-stadthagen@t-online.de
Telefon: 05721-72548